Huawei Ascend Y200 – GPS Test

Ich habe das Smartphone jetzt mal ein paar Tests unterzogen, speziell, wie gut es zum Mappen für Openstreetmap geeignet ist. Eine recht gute App dafür ist OSMTracker. Ich habe zwar noch lange nicht alle ausprobiert, die es so gibt, aber OSMTracker liefert schon das meiste, was ich so brauche.

Der Versuchsaufbau war einfach: ein iBlue 747 und das Ascend Y200 jeweils in der Hosentasche, beide schrieben Logs. Beim Gehen ergab sich folgendes:

Die hellblaue Linie ist das Y200, die hellorangene das iBlue, die Graue die Straße, wie sie bei Openstreetmap eingetragen ist. Dass bei niedrigen Geschwindigkeiten die Genauigkeit von GPS-Empfängern durchaus beeinträchtigt ist, sollte bekannt sein. Von daher noch ein Ausschnitt, diesmal im Zug bei ca. 80 km/h:

Die Fehler sind im Vergleich zum iBlue durchaus über 10 Meter. Die bestehenden Einträge bei Openstreetmap geben auch eher dem iBlue Recht. Und nein, das sind keine Wege, die ich eingetragen habe.

Also Ergebnis für mich: der GPS-Empfänger vom Y200 alleine taugt wenig für Openstreetmap. ABER: da ich auf dem Gerät Bilder und Sprachaufnahmen machen kann, die mit dem Track verbunden sind, dazu auch noch Wegpunkte mit OSM-Tags versehen kann, ist die Kombination für mich prima. Der iBlue weiß (relativ) genau, wo ich bin, das Y200 nimmt Zusatzinformationen auf.