Meine neue KFZ-Werkstatt des geringsten Misstrauens

Für Autowerkstätten bin ich ein Albtraum. Ich glaube immer, dass ich durchaus verstehe, was da so gemacht wird. Ich glaube auch, dass nicht alle KFZ-Werkstätten immer korrekt abrechnen. Daher braucht es eigentlich auch viel Überzeugungsarbeit seitens der Beschäftigten, damit ich eine Werkstatt mehr als einmal betrete.

Es fängt schon bei dem Allgemeinen Kriterium an, dass ich sicher sein möchte, dass sich jemand der Grenzen seines Wissens bewusst ist. Das ist bei allen Fachkräften so. Niemand kann selbst in seinem Spezialgebiet alles wissen. Daher ist immer ein wichtiger Faktor, ob jemand bereit ist, die Grenzen seines Wissens zu offenbaren – das ist die wichtigste Vorstufe zum Eingestehen von eigenen Fehlern. und auch da: niemand ist unfehlbar. Aber jeder kann von seinen Fehlern lernen.

Wie dem auch sei, da habe ich endlich jemand gefunden, dem ich mein Auto anvertraue. Nicht nur, dass er bei allen Fragen die „richtigen“ Antworten gegeben hat, sondern vor allem: Fragen wurden nicht genervt als scheinbaren Angriff auf die Autorität angesehen. Außerdem wurden nur Reparaturvorschläge gemacht, die auch meiner Meinung nach Aussicht auf Erfolg hatten.

Er sagt, er braucht keine weitere Werbung, daher kann ich auch mit ihm keine Geschäfte zum Guten meiner Firma machen. Wer braucht schon eine Webseite, die den aktuellen technischen Ansprüchen genügt, wenn man genügend Kunden hat.

Dennoch möchte ich hier öffentlich mein Lob und meinen Dank an Holger Ludwig senden. Seine Werkstatt Fahrzeug & Motor – Technik & Design in Bergisch Gladbach ist derzeit meine Werkstatt des geringsten Misstrauens. Und das, obwohl ich 45 Kilometer bis dahin fahren muss.

Danke!